Kommentar schreiben

Kommentare: 28
  • #1

    Schienagel (Donnerstag, 05 Mai 2016 23:30)

    Hier können Sie Ihre Erfahrungen mitteilen. Aber bitte sachlich ...

  • #2

    Walter (Montag, 23 Mai 2016 18:38)

    Viele andere haben die gleichen Probleme. Oft werden Facebook Kommentare dazu gelöscht aber ich habe diese Datei gefunden wo noch eine menge erhalten ist. GGf. hilft ihnen das als beweis bei der Staatsanwaltschaft oder bei den anderen wo Sie Anzeige erstattet hatten es auch zu beweisen das es so ist. (oder für Ihre Website)

    http://wikisend.com/download/830836/kunden.pdf

  • #3

    Schienagel (Montag, 23 Mai 2016 19:36)

    Hallo Walter, vielen Dank für den Link, ich habe die Datei auf meiner Seite übernommen.

  • #4

    Walter (Montag, 23 Mai 2016 19:54)

    Gut... Das habe ich noch gefunden. Haben Sie das schon ? http://www.handyraketen.de/erfahrungen/mediaspar-tv-erfahrungen/

    noch etwas: Sie schrieben ja: "wie es z.B. bei einer Insolvenz von Mediaspar.TV aussieht" ... Gucken Sie mal bei unternehmensregister.de . ich bin zwar kein steuerberater aber das sieht nicht so toll aus ...

  • #5

    Rocco Kellmann (Mittwoch, 25 Mai 2016 16:03)

    Mir geht es genauso Außenstände von 150 Euro, würde mich Ihrer Anzeige gerne anschließen. Bitte Rückinfo an rocco.kellmann@web.de oder 0178-8810495 Vielen Dank! Gruß Rocco Kellmann

  • #6

    Schienagel (Mittwoch, 25 Mai 2016 18:57)

    Hallo Rocco, leider gibt es in Deutschland keine Sammelklagen. Es muss jeder für sich selbst kämpfen. Auf meiner Internetseite ist der genaue Ablauf dargestellt. Wer sich gar nicht auskennt, sollte einen Anwalt zur Hilfe holen. LG Heinz

  • #7

    Hermann L. aus Hamburg (Dienstag, 31 Mai 2016 21:01)

    Hallo,
    auch ich habe schlechte Erfahrung mit Mediaspar.TV. Der sogenannte Kundendienst reagiert nicht auf schriftliche Beschwerden. Die zugesagten Bonuszahlungen bleiben nach anfänglichen Zahlungen einfach aus..So nach 6 - 7 Mails an den Kundenservice, der diesen Namen einfach missbraucht, werden von zwei Verträgen durch Einmalzahlung von 112€ für den einen Vertrag ..ohne schriftlichen Hinweis darauf, wie sich dieser Betrag zusammensetzt-- reagiert. Die seit Monaten ausbleibenden Bonuszahlungen für den zweiten Vertrag....keine Reaktion...auf meine Bitte um Weiterleitung meiner zahlreichen Beschwerden an den Vorstand...keine Reaktion....meine Bitte um Hergabe einer ladungsfähigen Anschrift....keine Reaktion...
    Auf die Drohung der Einschaltung eines Rechtsanwaltes...keine Reaktion.
    Bei jetzigen Durchsicht meiner Banause stellte ich fest, dass darüberhinaus 2 x ein Betrag von jeweils 19,95 €für "Komfort Service", den ich nie beantragt habe, Abbuchungen erfolgten.
    Was ist das für ein Unternehmen? Ist es auf Betrug aufgebaut oder gehört das zur Geschäftsidee.
    Was soll man jetzt noch machen, um diese unseriösen Geschäftspraktiken ein Riegel vorzuschreiben.
    Gruss Hermann

  • #8

    Uwe Seibel (Mittwoch, 01 Juni 2016 22:48)

    Man kann nur eine Anzeige wegen gewerbsmäßigen Betruges stellen. Dann bewegt sich ggf. was und es wird aufgeklärt. Zur not gegen den Geschäftsführer Christoph Preuss. Das sowas in Deutschland möglich ist hätte ich nicht gedacht... :-(

  • #9

    Bernd Grundmann (Mittwoch, 08 Juni 2016 20:26)

    Mediaspar TV 1 mal war es io , 2 mal nur Ärger hoch 3.
    Bonusauszahlung total verschleppt , 2 mal seid Okt 2015 nur Verarschung
    es wird auf keinen Brief geantwortet , auch auf kein Fax SMS ging überhaupt nicht zu versenden , angeblich habe ich eine falsche Rechnung von Vodafone eingereicht , es war aber 4 oder 5 , die
    Service Abteilung denk nicht daran sich zu melden , jetzt wird
    die Auszahlung einfach abgelehnt 300 Euro . Ich kann nur abraten
    mit Mediaspar was zu machen , nur Probleme ,und vor allem die Abzocke
    mit der kostenintensiven Servicnummer , und noch viel mehr Sch...
    MfG Bernd

  • #10

    Hermann L. aus Hamburg (Freitag, 10 Juni 2016 20:09)

    Betreff: AW: [Ticket# XXXXXXXXXXXXX] Ihre E-Mail vom 03.06.2016

    Kd Nr. XXXXXXXXXXX
    Nr. 0172 XXXXXXX Bonus 15.- €
    Nr. 0173 XXXXXXX Bonus 16.- €
    Nr. 0175 XXXXXXX ( Erstattung Abschlussgebühr 29.99€ ? und Einmalzahlung 24.- € ?)
    unberechtigte Abbuchung des sogenannten "Komfort Service" am 26.08.15 in Höhe von 19,95 €

    Hallo,
    noch nie hatte ich einen Vertragspartner, der so stark kontrolliert werden muss wie Mediaspar.tv.
    Ihre letzte Antwort... nach Prüfung kann in August mit Überweisung gerechnet werden, ist nicht akzeptabel.
    Daher wird … entgegen meiner bisherigen Verfahrensweise... nach einer kurzen Frist... 10 Tage.. folgendes veranlasst, da ich befürchte, das Ihre Verstöße gegen die Vertragsbedingungen finanzielle Gründe haben.
    1) Beschwerde bei der Bundesnetzagentur
    2) Strafanzeige wegen Verdacht des Betruges
    3) Gerichtlicher Mahnbescheid
    4) Anzeige bei der Landesanstalt für Medien NRW
    5) Einschaltung eines Rechtanwalts.

    Ich fordere Sie zur Vermeidung weiterer Probleme, die mit weiteren Kosten und Unannehmlichkeiten verbunden sind, mein Anliegen unverzüglich zu bearbeiten und wie vertraglich vereinbart auf mein Ihnen bekanntes Konto zu leisten.
    Am 04.05. haben Sie bereits 112€ Produktgutschrift auf mein Kto. angewiesen.

    MfG Hermann L.

  • #11

    Helmut Roth (Montag, 04 Juli 2016 21:18)

    Ein Wahnsinn wie lange so ein Unternehmen wie Mediaspar und der Geschäftsführer Christoph Preuss damit durchkommt .... und Daumen hoch für den Betreiber dieser Website der alles ans Licht bringt ! Danke !

  • #12

    Dennis Meier (Mittwoch, 03 August 2016 22:13)

    Wie haben sie es gemacht dass man auf der Webseite etwas schreiben kann? Ich nutze auch Jimdo

  • #13

    Schienagel (Donnerstag, 04 August 2016 18:41)

    Anleitung für Gästebuch, oder Kommentare, siehe
    http://hilfe.jimdo.com/basiswissen/die-inhalte/g%C3%A4stebuch/

  • #14

    Bernd (Samstag, 06 August 2016 15:47)

    Hallo,

    ich finde die Seite echt klasse.

    Ich bin selbst auch am kämpfen mit Mediaspar.tv.

    Die Bonuszahlungen wurden anfangs bezahlt, dann abrupt einfach gestopt. Nach einigen Monaten und schreiben per Post mit Rücksendeschein und drohen eines Anwalts wurde bezahlt. Seither sind auch wieder ca. 5 Monate vergangen und die Zahlungen blieben wieder aus. E-Mails werden nicht beantwortet oder nach mehreren Wochen in denen dann der beschrieben Sachverhalt "geprüft" wird.

    Ich denke ich warte jetzt noch bis der Vertrag ausgelaufen ist (weniger als 1 Jahr) und dann forder ich es mit dem Anwalt ein, wenn sie wieder nicht bezahlen.

  • #15

    Carl Simpkon (Freitag, 12 August 2016 15:03)

    Hallo. Leider habe auch ich zu spät erkannt was es mit diesem Unternehmen auf sich hat, jedoch scheint Vodafone genauso wie mobilcom sehr genau zu wissen wie der Hase läuft und tun so, als wenn sie mit nichts mit den Versprechungen vom Vermittler zu tun zu haben. Genau das ist aber falsch, denn nichtwissend behaupte ich, dass für den Kunden einer Sonderkündigungsrecht oder verlängertes Stornorecht für den Fall besteht, dass der Vertrag unter Vorspiegelung falscher Tatsachen zum Abschluss kam. Ebenso wie niemand an gestohlenem Gut Eigentum erzielen kann, kann auch der Mobilfunkbetreiber nicht der Nutznießer sein, wenn durch Vermittler, unter Vorspiegelung falscher Tatsachen oder teilweise oder vollständig nicht eingehaltenen Versprechungen bzw. Nichteinhaltung von Vertragsbestandteilen, Verträge für den nutznießenden Mobilfunkbetreiber vermittelt werden. Rückinfo gerne unter meinermeinungnach@hotmail.de

  • #16

    Hans-Josef Schiebinger (Freitag, 16 September 2016 14:09)

    Hallo,
    ich habe über mediaspar.tv zwei Verträge abgeschlossen, rechtzeitig gem. Auflage innerhalb der gesetzten Fristen die Vertragsunterlagen zurückgesandt und die 1. Telefonrechnung per email über Bonusprogramm eingeschickt.
    Zum ersten Vertrag wurde behauptet "Bei der uns übermittelten Mobilfunkrechnung handelt es sich nicht um die 1. Rechnung ihres Mobilfunkanbieters".
    Zum zweiten Vertrag wurde behauptet "Die Vertragsunterlagen wurden nicht an uns zurückgesandt".
    Aus diesen Gründen wurden die monatlichen Auszahlungen des mediaspar.tv Bonus abgelehnt und nicht aktiviert.
    Da mediaspar.tv nicht auf meine Anfragen und Gegendarstellungen reagiert, habe ich die Angelegenheit meinem Anwalt übergeben zur gerichtlichen Klärung.
    Finger weg von mediaspar.tv !!! Aus meiner Sicht Absicht und geplantes Vorgehen dieser Firma, um sich vor den Bonus-Zahlungen zu drücken.

  • #17

    Rolf Ginkel (Sonntag, 18 September 2016 17:56)

    Gehöre ebenfalls mit 2 Verträgen und Mehrkosten von ca. 40 Euro monatlich für 2 Jahre zu den Geschädigten. Bonus wurde verweigert mit der Begründung die erste Rechnung von Vodafone wurde nicht innerhalb von 7 Tagen eingereicht Warum kann das Bonussystem nicht zu einem späteren Zeitpunkt aktiviert werden? Das ist Abzocke übelster Art!

  • #18

    Mitleider (Samstag, 08 Oktober 2016 20:10)

    Ich stehe kurz vor dem Vertragsabschluss mit Mediaspar. Ich bin bei Mogelcom auch schon mal reingefallen und vorsichtig geworden. So habe ich mit den Stichworten Mediaspar+Ärger ne Menge Einträge gefunden:
    Ein monatlicher Scheckversand, der plötzlich ausbleibt?? Was ist das für ein Laden? Das ist umständlich und kostet bei meiner Bank Extragebühren.
    Bei mtl. Auszahlung läuft es solange gut, bis die Pleite da ist. Bei Insolvenz ist eben Schluß! Ich hatte vor Jahren bei einem Herrn Renz die Wahl sofort 100,- zubekommen oder 24 Monate 5,- (=120,-). Der Handyvertrieb aus Brühl machte irgendwann dicht und ich hatte meine 100,-. Manchmal ist weniger eben mehr.
    Vielen Dank für diese Seite.
    Mit Mediaspar mache ich besser nichts.

  • #19

    Hänschen (Mittwoch, 09 November 2016 22:39)

    Hallo,
    bis jetzt bin ich einigermassen zufrieden, ich habe einen Vodafone-Flat-Vertrag über otelo mit Avus A57 für 19,95€ Monatbeitrag und 10€ Mediaspar-Bonus im September 2015 abgeschlossen. Das Handy sofort für etwa 150€ verkauft und mir ein aktuelles 5,5"Handy mit LTE-Frequenzen für 130€ aus China gekauft.(Da bekommt man noch einen Akku im Gegensatz zum A57-Schinken.)
    Mit dem Bonus gab es auch Probleme, man entschuldigte sich und ich bekomme seit Januar 2016 Schecks, die ich im 2-Monatzyklus bei meiner Bank(Com...k) kostenlos am Schalter einreiche. Für die Bonuszahlung musste ich damals nur den unterschriebenen Vertrag abschicken, dass man heute bei neuen Verträgen eine erste Rechnung verlangt und in einer so kurzen Frist, ist schon sehr bedenklich.
    Ich bin gespannt, wie es weitergeht, ich würde sogar jeden Monat einen Mahnantrag stellen, falls Verzug da wäre. Aber vielleicht kommt es ja nicht soweit?

  • #20

    Anonymos (Dienstag, 27 Dezember 2016 01:09)

    Hallo,
    Mittlerweile befasst sich der NDR über Mediaspar
    https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/markt/Mediaspar-TV-Aerger-fuer-Kunden,markt10894.html

    Und auch die Verbraucherzentralen
    http://www.marktwaechter.de/pressemeldung/vorsicht-beim-homeshopping-marktwaechterwarnung-vor-mediaspar

    Habe im August einen Mag Bescheid erlassen und seitdem kommt regelmäßig die Bonuszahlung. Außerdem rief mir ein Mitarbeiter von einem CallCenter aus Hannover an und bietet mir als Ersatz für die Bonuszahlungen ein Huawei P8 Lite und ein altes Tablet an. Ich habe dankend abgelehnt, da Mediaspar mir noch für die restlichen Vertragsmonate über 500€ schuldet !!!

    Ach und übrigens hatte Christoph Preuß der Geschäftsführer von dem Verein sehr hohe Positionen bei Vodafone und Mobilcom gehabt und pflegt noch sehr gute Kontakte (Quelle LinkedIn), ansonsten würden die das Gescbäftsbegehen von ihm nicht mehr lange mitmachen

  • #21

    Barbara (Donnerstag, 05 Januar 2017 10:59)

    Nicht zu empfehlen! Die erste Abwicklung ging zwar schnell und zuverlässig, aber den Scheck von 24x 20 Euro haben wir NIE bekommen! Wir waren zu spät mit der Rechnungsübermittlung dran! Das absolut letzte und Taktik! Finger weg!

  • #22

    Helmut Flörchinger (Donnerstag, 09 März 2017 11:32)

    Hallo, ich habe seit 1.8.2016 einen Vertrag mit Mediaspar LTE XL. Gem. Vertrag sollte ich monatlich eine Gutschrift von 5.- Euro erhalten. Bis heute keine Gutschrift. Ich hätte angeblich versäumt die erste Rechnung einzureichen. Schriftverkehr, Mails usw. werden nicht beantwortet bis auf eine. Mir wurde mitgeteilt, das meine Forderungen nicht erfüllt werden können durch nicht Zusendung der ersten Rechnung und mir wurde mitgeteilt das meine Mail's nicht mehr beantwortet werden. Hatte auch vor eine Anzeige zu aktivieren aber nach dem ich gelesen habe welche Meinung die Staatsanwaltschaft hat bin ich davon abgekommen. Sollte jemand eine Möglichkeit sehen gegen diese Personen etwas zu unternehmen , wäre mir eine Mail an hfloerchinger@web.de sehr gelegen. DANKE
    LG Helmut Flörchinger

  • #23

    Anonymous (Donnerstag, 01 Juni 2017 18:35)

    Mediaspar hat INSOLVENZ ANGEMELDET !!!

  • #24

    Schienagel (Donnerstag, 01 Juni 2017 20:28)

    Mich hat vor ein paar Tagen ein ehemaliger Mitarbeiter von mediaspar.tv angerufen, dass er entlassen wurde und die Firma mediaspar GmbH Insolvenz anmelden muss.
    Er hat mir bestätigt, dass die Erfahrungen auf der homepage kein Einzelfall ist und es auch für die Mitarbeiter nicht einfach war, die Kunden zu "besch ..."!
    Es war nun mal ein Arbeitsplatz, wenn auch kein angenehmer ...

  • #25

    Detlef S. (Sonntag, 04 Juni 2017 11:34)

    Ich habe letztes Jahr 2 Handy´s gekauft, muß ständig anrufen auf eine HOTLINE die Zusatzkosten verursacht und man rotzfrech angelogen wird.
    Ich habe jetzt eine Mahnung fertig gemacht und fordere 555,-€ ein .
    Zudem werde ich bei der Polizei eine Anzeige erstatten, mittlerweile haben Sie Insolvenz angemeldet; laut www.mediaspar.tv.
    Wir haben gestern bei www.isolvenzbekanntmachungen.de geschaut, da liegt aber nichts vor. Vielleicht ist es auch eine Insolvenzverschleppung, dass kann dann aber nur ein Richter beurteilen.

  • #26

    Hagen (Sonntag, 04 Juni 2017 20:36)

    Mir gibt zu denken, daß sich Mediaspar und der vorläufige Insolvenzverwalter zeitnah im gleichen Bürohaus eingemietet haben. Aber wahrscheinlich ist das nur ein Zufall. Zumal sich diese Kanzlei auf Insolvenzrecht spezialisiert hat.

  • #27

    R.Major (Donnerstag, 08 Juni 2017 11:36)

    Inzwischen ist heute bei mir eine Mail von Mediaspar eingegangen , das Mediaspar keine Verpflichtungen mehr bedienen kann. Ab 01.08.2017 wird Insolvenzantrag gestellt

  • #28

    Bernd aus Essen (Dienstag, 08 August 2017 17:49)

    Bodenlose Frechheit der Firma Mediaspar .tv erst haben uns diese Gangster abgezockt, danach soll man angeblich ab den 01.08.2017 die Möglichkeit haben sich in eine Liste einzutragen um eventuell den Bonus zu bekommen.
    Es ist aber unmöglich mit dieser "FIRMA" in Kontakt zu treten, angeblich nicht möglich wegen Wartungsarbeiten.
    Solche Leute sollte man wegen Betrug einsperren und den Schlüssel weg werfen.